Am Samstag, den 02.09.2017, folgten die Mitglieder des Ausschuss für Feuerschutz, Sicherheit und Ordnung, Heike Krumm und Karl-Robert Grisse, so wie Günther Langer einer Einladung der Gruppe „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“ der Freiwilligen Feuerwehr Siegen.

Unter anderem wurde eine Personenrettung am Reklameturm von IKEA geübt, bei der auch eine „Selbstrettungsübung“ (abseilen) durchgeführt wurde. Die spezielle Ausbildung zur Höhenrettung verlangt den Feuerwehrleuten viel ab. Eine gute Ausbildung, gute Kondition und natürlich Schwindelfreiheit sind die Voraussetzungen für eine sichere Rettung aus großer Höhe.