Anfrage gemäß § 8 der GeschO des Rates der Stadt Siegen zur nächsten Sitzung des Rates am 03.06.2020

 

Sachstandsbericht zum Thema Neubau/Sanierung/Anbaus des Hallenbades in Weidenau

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

mit dem Abschluss des Vertrags über die Veräußerung des Hallenbades in Siegen wurde erkennbar, dass die Zeit bis zur Fertigstellung eines Neubaus/der Sanierung des Bades in Weidenau stark an die zur Verfügung stehende Zeit bis zum endgültigen Abriss des Hallenbades in Siegen gebunden ist. Will man nicht Gefahr laufen, zumindest befristet nur noch ein Hallenbad in Eiserfeld in Betrieb zu haben, müssen alle Kräfte gebündelt werden, um das Projekt Weidenau zeitnah in die Umsetzungsphase zu bringen. Die Verwaltung hat im Sport- und Bäderausschuss einem umfangreichen Bericht am 27.01.2020 letztmalig auf die anstehenden Arbeiten hingewiesen.


Vor diesem Hintergrund bitten wir in der Ratssitzung am 03.06. folgende Fragen zu beantworten:

  1. Wie weit sind die Vorbereitungen zur Durchführung der EU-weiten Ausschreibung mit der Festlegung des Leistungsumfangs des Projektsteuerers gediehen und wann werden diese dem projektbegleitenden Arbeitskreis zur vorbereitenden Diskussion in den Fraktionen sowie im Fachausschuss vorgestellt?

  2. Wann wird der angekündigte Vorentwurf der Zeichnung für den Anbau den Gremien vorgestellt?

  3. Zu welchem Ergebnis kamen die weitergehenden Voruntersuchungen der Baugrunduntersuchung im Bereich des geplanten Anbaus?

  4. Wie sieht die aktuelle Kostenschätzung für den geplanten Anbau aus?

  5. Wann ist mit der Fertigstellung der gesamten Planungsleitung und der darauf folgenden Ausschreibung zu rechnen?

  6. Zu welchem Zeitpunkt ist mit der Vergabe und dem Baubeginn zu rechnen.

  7. Ist nach dem jetzigen Kenntnisstand davon auszugehen, dass die Fertigstellung des Anbaus vor dem letzten Termin für des Abriss des Hallenbades in Siegen erfolgt?